Aktuelle Meldungen

News aus unserem Haus

18.12.2019, Templin

Nach fast 27 Jahren als Chefärztin der Kinder- und Jugendmedizin und 22 Jahren als ärztliche Direktorin verabschiedete das Sana Krankenhaus Templin am 18. Dezember 2019 Dr. med. Ruth Mähl in den Ruhestand.

Verabschiedung: Templin verneigt sich vor Dr. med. Ruth Mähl

Mehr als 100 Gäste, darunter Templins Bürgermeister Detlef Tabbert und Staatssekretär a.D. Andreas Büttner, folgten der Einladung in das Multikulturelle Centrum Templin und würdigten die jahrzehntelangen Verdienste von Dr. Ruth Mähl mit teils sehr persönlich gehaltenen Reden und Standing Ovations.

„Ihre Visionen, die kleinen und kleinsten Patient*innen durch das Leben zu begleiten sowie die Weiterentwicklung des Krankenhauses waren der Grundstein und die Triebfeder für die erfolgreiche Entwicklung des Standortes. Ihre spürbare und ausgesprochene Wertschätzung gegenüber allen Berufsgruppen förderte den Zusammenhalt und die besondere Atmosphäre am Campus zum Nutzen von Mitarbeiter*innen und Patient*innen“, so Direktor John Jander.

„Kann es einen größeren Glückfall für diese Stadt, für unser Haus, für die Jüngsten der Region und die Mitarbeiter geben, als das Sie 41 Jahre geblieben sind?“, schwärmte Regional-Geschäftsführer Dr. Christian von Klitzing. „Sie haben das ganze Fundament des Krankenhauses mitgestaltet. Viele klinische Projekte entstanden unter Ihrer Ägide.“

Dr. Christian von Klitzing erinnerte an rund 100.000 Patient*innen, welche in 41 Jahren von Dr. Ruth Mähl behandelt wurden. Bezogen auf die 16.000 Einwohner*innen der flächenmäßig größten Stadt im Landkreis Uckermark „befand sich jeder Templiner so sieben Mal in der Hand der Kinderärzte.“

„Den wertschätzenden Umgang mit Ihren Patienten haben Sie auch immer auf andere Menschen übertragen. Offenheit, hohe Belastbarkeit, Neugier, Grundehrlichkeit und der Wille zum Gestalten zeichnen Sie weiter aus. Sie haben immer zugepackt, davor ziehe ich meinen Hut. Wir haben Sie tief in unseren Herzen.“

Darüber hinaus gelang es Dr. Ruth Mähl durch ihre fachliche Expertise, ihr organisatorisches Geschick und ihre Beharrlichkeit, Ideen umzusetzen und im Einklang mit einem sich ständig wandelnden gesundheitspolitischen Umfeld weiter zu entwickeln. Stets blickte Dr. Ruth Mähl voraus und verschaffte sich mit ihrer zugewandten und optimistischen Art Gehör bei Institutionen und Verantwortlichen.

Bürgermeister Detlef Tabbert übermittelte den Dank der gesamten Templiner Bürgerschaft: „Sie haben sich um das Wohl und die Gesundheit unserer Einwohner bemüht. Von der Geburt bis hin zu unseren Höchstbetagten - ein breites Spektrum von Patienten, die von Ihnen bestens betreut und versorgt wurden. Sie haben die Hauptarbeit zum Erhalt der Pädiatrie in Templin geleistet, Hebammen motiviert, sind neue Wege gegangen und dafür kann man nur Danke sagen.“

Fürsorge, Liebe, Zuwendung und Vertrauen seien für die Heilung genauso wichtig wie High-Tech-Medizin. Detlef Tabbert beschenkte Dr. Ruth Mähl mit dem Ableger einer Weißtanne aus dem Templiner Forst.

„Sie haben mich gleich mit Ihrer natürlichen, warmen und herzlichen Art empfangen und gefangen. Es gibt bestimmt wenige Menschen, die nicht Ihrem Charme erliegen“, war sich Dr. med. Hans-Peter Conrad als Chefarzt der Chirurgie am Sana Krankenhaus Templin sicher. „Für mich waren Sie immer ein Vorbild ärztlicher Persönlichkeit.“

Unter ihrer Leitung sicherte das Krankenhaus als moderner Grundversorger in der Region an 365 Tagen im Jahr eine optimale Gesundheitsversorgung für den Mittelbereich Templin. Mit Dr. Ruth Mähl verabschiedete das Sana Krankenhaus Templin eine Führungspersönlichkeit, die sich immer durch ihr großes Engagement auszeichnete. Einen satirischen Rückblick gab Überraschungsgast Dr. Eckhard Moos zum Besten.

Direktor John Jander und Pflegedirektorin Marita Sydow überraschten Dr. Ruth Mähl im Namen aller Kolleg*innen am Sana Krankenhaus Templin mit einem Reisegutschein, ehe die offizielle Stabübergabe an Dr. med. Martin Baehr als zukünftigen Ärztlichen Direktor ab 1. Januar 2020 erfolgte. Für die pädiatrische Versorgung im Mittelbereich Templin wird Dr. Ruth Mähl auch weiterhin in der kinderärztlichen Praxis KV RegioMed am Sana Krankenhaus Templin gemeinsam mit Kathrin Zinnow tätig sein.

„Ich möchte keine Berufsgruppe vergessen und bedanke mich bei den ärztlichen Kolleg*innen, den Sekretärinnen, den Mitarbeiter*innen der Patientenaufnahme, der Verwaltung, dem Medizincontrolling, der Haustechnik, den Reinigungskräften, dem Hol- und Bringedienst, der Materialwirtschaft, Wäscheabteilung sowie den Mitarbeiter*innen der Küche und des SYNLAB-Labors. Sie alle leisten ihren Beitrag zum Wohle der Patienten. Ich habe gerne mit Ihnen zusammengearbeitet. Bleiben Sie immer schön fröhlich. Es war eine schöne Zeit“, verabschiedete sich Dr. Ruth Mähl von den Gästen. Auch bei den niedergelassenen Ärzt*innen bedankte sich der Ehrengast für das Vertrauen und die kollegiale Zusammenarbeit. Der größte Dank jedoch galt ihrer Familie.

Mit Standing Ovations und einem Stehempfang klangt der Festakt im Multikulturellen Zentrum Templin aus. Die Feier wurde musikalisch umrahmt von 'Cafe du Jazz'.

Kontakt

André Puchta

Sana Kliniken Berlin-Brandenburg GmbH
Regionalleiter Unternehmenskommunikation
Pressesprecher

Tel.: +49 30 5518-2020
andre.puchta@sana-bb.de